Archiv der Kategorie: Allgemein

Resümee zur Osterrallye

Unsere Osterrallye in den Osterferien wurde sehr gut angenommen. Viele Familien haben uns per Mail, WhatsApp oder auch persönlich für die tolle Idee gedankt. Gerade am Ostermontag wurde die Strecke der Osterrallye von vielen Familien rege für einen Osterspaziergang genutzt. Die vielen „Sorgensteine“ an der Bodelschwingh-Kirche haben uns zusätzlich gezeigt, dass viele Teilnehmer unser Angebot genutzt haben.

Täglich wurden die Stationen von unserem Mitarbeiter-Team kontrolliert und entsprechendes Material für die Aufgaben nachgefüllt. Leider mussten wir feststellen, dass an den letzten Tagen unserer Rallye einige unserer Stationskisten samt Inhalt „verschwunden“ sind. Anfangs konnten wir das noch mit neuen Kisten und unserem Auffüllmaterial ausgleichen. Irgendwann ging uns das Auffüllmaterial allerdings aus. Daher standen einige Kinder leider traurig an den Stationsschildern im Wald und konnten die Spiele und Aufgaben nicht mehr durchführen. Das tat uns für diese Kinder sehr leid. Es war von uns anders gedacht.

Osterrallye

Nach den bereits erfolgreichen Erlebnispfaden laden wir wieder zu einer besonderen Familien-Aktion ein, dieses Mal im Bezirk Wechte.

An insgesamt 7 Stationen können bei „EiNER OSTERRALLYE“ auf einer Strecke von insgesamt ca. 3,2 km spannende Dinge erlebt und an kreativen Aktionen teilgenommen werden. Dabei gibt es für Groß und Klein eine Menge zu entdecken, auszuprobieren und zu lösen.

Geodaten © OpenStreetMap-Mitwirkende (Lizenz ODbL) // Kartendarstellung © OpenTopoMap (Lizenz CC-BY-SA)

Nach derzeitigen Pandemiebedingungen ist eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung möglich. Am Karsamstag, den 16. April wird die Osterrallye eröffnet. An diesem Tag kann es eventuell zu kurzen Wartezeiten kommen. Die Stationen werden nur am Eröffnungstag betreut. Eine Teilnahme an der Aktion ist bis Sonntag, den 24. April bei einem eingeschränkten Angebot möglich.

Weitere Informationen gibt es im Flyer (hier als PDF-Datei).

Orangenverkauf im Februar

Aktion „Süß statt bitter“ +++ Wieder großer Orangenverkauf am roten Bauwagen des CVJM Lengerich +++ Vorbestellungen hier möglich

Am Samstag, den 12. Februar 2022 verkaufen wir wieder Orangen aus der großen Sammelbestellung der Evangelischen Kirche von Westfalen. Wie bereits im vergangenen Jahr werden wir wieder fair und ökologisch produzierte Orangen, ungespritzt und ungewachst, verkaufen. Unser roter CVJM-Bauwagen wird in der Zeit von 10 bis 12 Uhr an der Stadtkirche stehen.

Da beim letzten Mal bereits nach einer Stunde alle Orangen ausverkauft waren, bieten wir wieder die Möglichkeit zur Vorbestellung. Dies ist bis einschließlich Freitag, den 21. Januar über das untenstehende Formular möglich, oder aber telefonisch bei Familie Groppe (Tel. +49 5481 83064).

Mit dem Verkauf wird die Arbeit des Vereins SOS Rosarno zugunsten afrikanischer Wanderarbeiter und die Flüchtlingsarbeit der Waldenser Kirche unterstützt. Bei der letzten Bestellung im Dezember hatte die Evangelische Kirche von Westfalen insgesamt rund 50 Tonnen Orangen im Rahmen der Aktion bestellt. Davon gingen über 400 Kilogramm nach Lengerich.

Weihnachtspfad – Lageplan

Auf dieser Karte findet ihr die Lage der acht Stationen unseres „kontaktlosen Weihnachtspfades“:

» Zum Lageplan (PDF-Datei ca. 0,8 MB)

  1. An der Skulptur „Kartenspiel“
  2. An der Weggabelung hoch zum Jones-Garten am „Vogelnest“
  3. Unter der Aussichtsplattform im Jones-Garten
  4. An der Lengerich-Steele kurz vor dem Hortensien-Garten
  5. An der Skulptur „Paket“ an der Wegbiegung in den Hortensien-Garten
  6. An den beiden Bänken im nördlichen Teil des Hortensien-Gartens
  7. Am Bienenhaus am südlichen Rand des Hortensiengartens
  8. An der LWL-Kapelle

Bitte bleibt im Hortensiengarten sowie dem ehemaligen Friedhof auf den Wegen und tretet bitte nicht auf die Gräber und die gepflanzten Blumen. Danke!

Kontaktloser Weihnachtspfad

Herzliche Einladung an alle Familien mit Kindern zum „CVJM-Weihnachtspfad“!

1. Zeile: „Weihnachtspfad 2021“ umrandet von zwei Sternen; 2. Zeile: CVJM-Dreieck und Rentier mit Weihnachtsmütze
Logo, das an den einzelnen Stationen des kontaktlosen Weihnachtspfades zu sehen ist.

Wir möchten euch allen –Kindern und Familien– eine Weihnachtsfreude bereiten und laden euch daher sehr herzlich zu unserem „kontaktlosen“ Weihnachtspfad ein. Hierzu werden wir im Gelände des Alva-Skulpturenparks, Jones-Gartens und Hortensiengartens verschiedene Stationen aufbauen. Ihr könnt diese Stationen vielleicht beim Weihnachtsspaziergang oder zum Zeitvertreib bis zur Bescherung ablaufen. Die Strecke ist nicht allzu lang und damit auch für Familien mit kleineren Kindern geeignet. In der Hauptsache geht es auf unserem Weihnachtspfad um ein ganz besonders wichtiges Tier des Weihnachtsmannes. Welches das ist, erfahrt ihr in der Geschichte an unserer ersten Station. Danach erwarten euch verschiedene Aufgaben hierzu. Diese können teils vor Ort und teilweise auch Zuhause gelöst und bearbeitet werden.

Ihr benötigt vor Ort nur ein Handy, um die Stationen mithilfe des Lageplans (in wenigen Tagen hier auf unserer Homepage) zu finden, und um QR-Codes an einzelnen Stationen zu scannen. Alle weiteren benötigten Materialen findet ihr an den Stationen unseres Weihnachtspfades vor. Bitte verlasst diese so, wie ihr sie vorgefunden habt! Schließt die Stations-Kisten bitte wieder wetterfest! So haben auch die nachfolgenden Familien noch genauso viel Freude daran wie ihr.

Unser Weihnachtspfad ist vollständig „kontaktlos“ und kann von euch ab dem 23. Dezember bis einschließlich Neujahr jederzeit besucht werden. Hinweisschilder (mit dem oben abgebildeten Logo) zeigen euch die einzelnen Stationen. Alle Familien, die die Lösung für unser Quiz einsenden, nehmen automatisch an einer Verlosung teil. Einsendeschluss per E-Mail ist Sonntag, der 2. Januar 2022. Die Preise werden anschließend von uns verteilt.