Archiv der Kategorie: Kinderfreizeit

Anmeldungen für die Freizeiten 2018

Alle Jahre wieder! In unserer Jurte auf dem Lengericher Weihnachtsmarkt haben wir die Anmeldungen für die beiden großen Freizeiten in den Sommerferien 2018 bereits verteilt. Nun veröffentlichen wir sie auch hier auf unserer Internetseite.

Die Kinderfreizeit findet vom 28. Juli bis zum 3. August 2018 (dritte NRW-Ferienwoche) im Freizeitheim „Blockhaus Ahlhorn“ bei Großenkneten statt. [Anmeldung]

Die Jugendfreizeit geht vom 10. bis zum 26. August 2018 (fünfte und sechste Ferienwoche) nach Glava in Schweden. [Anmeldung]

Die für diese Freizeiten gültigen Reisebedingungen können hier separat eingesehen werden. [Reisebedingungen vom November 2015]

Dieses Wochenende – „Krippenmarkt“

An diesem Wochenende findet der Lengericher Weihnachtsmarkt „Krippenmarkt“ statt. Wir sind wie jedes Jahr mit unserer Jurte vertreten.

Am Samstag und Sonntag zwischen 13 und 19 Uhr gibt es Lagerfeuer, Stockbrot und eine Bastelaktion. Von 16 bis 19 Uhr werden wir auch wieder die beliebten Flammlachsbrötchen verkaufen.

Außerdem gibt es druckfrisch die Anmeldungen für die beiden großen Freizeiten 2018.
Ab Samstag um 13 Uhr wird es alle Informationen auch hier auf unserer Internetseite geben.

„Abenteuer Eulenberg“ – Das war die Kinderfreizeit

„Abenteuer Eulenberg“ lautete der Titel der diesjährigen Kinderfreizeit von CVJM und Evangelischer Jugend im Kirchenkreis Tecklenburg. „In sieben Tagen um Welt“ wurde dabei ergänzt und vorweggenommen, was die 26 Jungen und Mädchen in Basdahl bei Bremervörde erwarten würde. Sieben Tage verbrachten die Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren gemeinsam mit sieben erfahrenen Teamern des CVJM und waren dabei in einem Haus auf dem Basdahler Eulenberg untergebracht. Organisatorisch begleitet wurde die Freizeit von der Jugendreferentin Viola Langenberger, die dem Team jederzeit zur Seite stand und im Vorfeld Schulungen durchgeführt hatte.

Das Programm der Freizeit bestand aus einer Mischung zwischen christlichen Impulsen und spielerischen Programmangeboten. So wurde jeden Tag ein anderes Land bereist und eine biblische Geschichte erarbeitet und spielerisch „untersucht“. Hoffnungen und Wünsche, die Kinder an Gott richten waren dabei ebenso ein Thema, wie die Auseinandersetzung mit der Schöpfungsgeschichte. „Wir legen Wert darauf, dass jedes Kind gesehen wird und etwas aus der Freizeit mitnimmt“, so Jendrik Peters, der die Freizeit ehrenamtlich geleitet hat. „Freizeitarbeit bedeutet auch individuelle Persönlichkeitsbildung“, ergänzt der Sozialpädagoge. Neben inhaltlichem Programm kam auch das Abenteuer und Spielen nicht zu kurz. Auf einem spannenden Weg durch den Wald musste sich die Gruppe bei verschiedenen Aufgaben behaupten und gemeinsam eine Lösung finden. Da war der elektrische Zaun, der nur zusammen überquert werden konnte oder die Bandschlinge, die möglichst hoch an einem Baum befestigt werden sollte.

Ein Highlight war sicher auch das Bergfest, bei dem die Hälfte der Freizeit gefeiert und das komplett von der Gruppe selbst gestaltet wird. „Das feiern wir einfach, dass wir gemeinsam eine tolle Zeit haben“, so Michelle Witte, Teamerin der Freizeit. Heimweh und kleinere Magenverstimmungen waren da schnell vergessen.

Traditionell gehört zu den Freizeiten der evangelischen Jugend und des CVJM auch ein Tagesausflug, der die Gruppe in den „Zoo am Meer“ in Bremerhaven führte. Dort galt es, eine Rallye erfolgreich zu bestehen. „Das hat echt Spaß gemacht, die Tiere waren richtig cool“, freut sich der neunjährige Joshua.

Am Abschlussabend standen dann Wetten der Teilnehmer gegen ihre Betreuer an. Am Ende war es ausgeglichen und beide Seiten konnten sich als Sieger der Freizeit fühlen.

Die Kinder- und Jugendfreizeiten werden beim CVJM bereits seit mehr als 25 Jahren angeboten. „Wir fahren bewusst mit kleinen Gruppen, da wir jeden Teilnehmer im Blick haben wollen“, so Jendrik Peters. Zudem sollten sich die Teilnehmer auch untereinander kennenlernen. „Das geht am besten, wenn die Gruppe nicht zu groß ist“, schließt sich Dominic Dohe an.

Am Sonntag starten dann die 14- bis 17-Jährigen mit der Jugendfreizeit nach Italien.

Fünfte Nachricht von der Kinderfreizeit

Das Kinderfreizeit-Team hat sich heute Abend noch einmal mit einigen Fotos gemeldet:

Das war eine wirklich aufregende Woche. Heute Abend werden wir diese mit einem tollen „Wetten, dass“-Abend abschließen. Gestern Abend haben wir Jungen und Mädchen getrennt und in diesen Runden einige coole Aktionen gemacht.

Morgen macht die Kinderfreizeit sich auf die Rückreise nach Lengerich. Erwartete Ankunftszeit in Lengerich ist zwischen 12:30 Uhr und 13:00 Uhr. Sollten sich Änderungen ergeben, wird sich das Team hier in regelmäßigen Abständen melden.